Was ist die Prüfungsordnung?


Die Prüfungsordnung, auch Allgemeine Prüfungsbestimmungen (APB) genannt, ist die rechtliche Fixierung aller Gegebenheiten, die mit einer Prüfung an der Technischen Universität Darmstadt zusammenhängen. Das betrifft also nicht nur den Ablauf einer Prüfung, sondern beispielsweise noch die Einbettung in die einzelnen Module, Zuständigkeiten der Verwaltung, die Ausfertigung von Urkunden und viele andere Themen. Zu beachten ist dabei, dass die APB für die gesamte Technische Universität Darmstadt gelten – sie sind also nicht auf einen bestimmten Fachbereich oder Studiengang beschränkt.

Studiert man an der TU Darmstadt, muss man die APB nicht auswendig können. Es lohnt sich aber, wenn man einen gewissen Überblick hat und weiß, wo man bestimmte Dinge nachschlagen kann. An der Prüfungsordnung orientieren sich nämlich nicht nur Verwaltung und Lehrende, auch für Studierende sind dort überaus wichtige Inhalte zu finden: Wie oft darf ich eine Prüfung wiederholen? Bis wann kann ich mich von einer Prüfung abmelden? Werden Prüfungen, die ich im Ausland erbracht habe, anerkannt? Wie werden Prüfungen bewertet, und welchen Zeitraum darf das in Anspruch nehmen? Diese und noch weitere Fragen beantwortet die knapp 30-seitige Prüfungsordnung. Es lohnt sich also, wenn man sich die APB einmal anschaut. Sollten immer noch dringend zu klärende Probleme oder auch Grenzfälle bestehen, kann man sich damit an das jeweilig zuständige Studienbüro wenden.

Falls Nachschlagebedarf besteht, findet sich die Prüfungsordnung hier.

Kontakt


Technische Universität Darmstadt

Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft

Besucheradresse:
Landwehrstraße 50A
Gebäude S4|23
64293 Darmstadt

Postanschrift:
Dolivostraße 15
64293 Darmstadt

Drucken | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang