Was ist Moodle?


Die Online-Plattform Moodle wird an der TU Darmstadt benutzt, um die Lehre zu unterstützen und zu vereinfachen. Ähnlich wie bei TUCaN werden bei Moodle die einzelnen Veranstaltungen und Kurse angezeigt. Bei Moodle muss man sich aber nicht extra für einen Kurs anmelden: Meldet man sich bei TUCaN für eine Veranstaltung an, wird diese Anmeldung im Regelfall automatisch auch für Moodle übernommen. Sollte es hier zu Problemen kommen, kann man sich auch an die Lehrenden des jeweiligen Kurses wenden – die Lehrenden können ihre Kurse nämlich auch selbst verwalten und Teilnehmende hinzufügen.

Mit der TU-ID, die auch für den TUCaN-Zugang nötig ist, meldet man sich bei Moodle an. Dort können von den Lehrenden dann beispielsweise Kursmaterialien hochgeladen und bereitgestellt werden. Ebenso lassen sich hier Ankündigungen machen sowie Nachrichten verschicken, und auch Studierende können die Möglichkeit erhalten, Essays, Hausarbeiten oder andere Projekte über Moodle einzureichen.

Ganz wichtig: Eine Kursanmeldung bei Moodle ersetzt nicht die Anmeldung über TUCaN! Wenn eine Veranstaltung in den Leistungsspiegel übernommen und anerkannt werden soll, muss man sich auf jeden Fall über TUCaN anmelden. Ebenso wird Moodle nicht von allen Lehrenden genutzt, der Fokus sollte also immer noch auf TUCaN liegen.

Kontakt


Technische Universität Darmstadt

Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft

Besucheradresse:
Landwehrstraße 50A
Gebäude S4|23
64293 Darmstadt

Postanschrift:
Dolivostraße 15
64293 Darmstadt

Drucken | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang