Was ist eine Vorlesung?


Vorlesungen sind eine Veranstaltungsart, der man im Studium ständig begegnet. Vom ersten Semester an kommen Studierende in ihrem Studienalltag mit Vorlesungen in Berührung. Jede Vorlesung befasst sich mit einem bestimmten Themenkomplex. Einzelne Sitzungen der Vorlesung beleuchten im Regelfall einen Aspekt dieses Themas. Das passiert bei jedem Termin durch die selbe Lehrperson – die Ausnahme bilden hier die sogenannten Ringvorlesungen, bei denen zu jedem Termin eine andere Person aus Wissenschaft und Forschung vorträgt.

Die in einer Vorlesung behandelten Themen können sehr unterschiedlich sein. Am Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft entstammen diese Themen natürlich der (digitalen) Sprachwissenschaft, der (digitalen) Literaturwissenschaft und der Mediävistik, sind aber auch hier durchaus vielfältig angelegt. So können in den Vorlesungen Inhalte präsentiert werden, die für das Fach grundlegend sind. Gleichzeitig kann es sich aber auch um Themen handeln, die einen bestimmten Wissensstand voraussetzen oder sogar aus der momentanen Forschungsarbeit der Lehrperson stammen.

Was passiert in einer Vorlesung?


Eine Vorlesung ist reiner Frontalunterricht, der einmal pro Woche für je anderthalb Stunden stattfindet. Die Lehrenden referieren in den einzelnen Sitzungen über die jeweiligen Themen, oft mithilfe einer Präsentation. Je nach Lehrperson kann das dann ein freier Vortrag sein, manche lesen aber auch ein vorgefertigtes Skript vor. Studierende dürfen im Regelfall zwar Fragen stellen, eine ausdrückliche Mitarbeit ist in einer Vorlesung aber nicht nötig. Vielmehr soll man sich in einer Vorlesung auf den Vortrag konzentrieren. Es gilt: Aufpassen und mitschreiben! Der Vortrag soll aber nicht Wort für Wort protokolliert werden, zumal manche Lehrenden das Skript zu ihrer Vorlesung bereitstellen. Vielmehr sollen Studierende lernen, Notizen so anzufertigen, dass sie mit dieser Gedankenstütze die Inhalte der Vorlesung in Eigenleistung vertiefen und reflektieren können. Diese Fähigkeit wird am Ende der Vorlesung, oft in der letzten Sitzung, mit einer Klausur überprüft, in der Inhalte aus der Vorlesung abgefragt und angewandt werden.

Kontakt


Technische Universität Darmstadt

Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft

Besucheradresse:
Landwehrstraße 50A
Gebäude S4|23
64293 Darmstadt

Postanschrift:
Dolivostraße 15
64293 Darmstadt

Drucken | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang