Taxonomy of Digital Research Activities in the Humanities (TaDiRAH)


Übersicht


Bei TaDiRAH geht es um die Erstellung und die Pflege einer mehrsprachigen Taxonomie zu Methoden digitaler geisteswissenschaftlicher Forschung. Das heißt, wir entwickeln eine Systematik, nach der geisteswissenschaftliche Methoden und deren Daten in verschiedene Kategorien eingeteilt und benannt – verschlagwortet – werden können. Die Verschlagwortung erlaubt es, Forschungsprozesse abzubilden und veranschaulicht somit beispielsweise, welche Daten und welche Werkzeuge jeweils zum Einsatz kommen. Sie schafft damit zugleich eine Verständigungsgrundlage für Forschende unterschiedlicher Fachrichtungen

Vorgehensweise


Ein wesentliches Kriterium von TaDiRAH ist der Bezug zur Praxis. Damit eine Taxonomie funktioniert, muss sie von möglichst vielen Nutzerinnen und Nutzern anwendbar sein. Um dies zu gewährleisten, wird die Community in die Entwicklung von TaDiRAH mit eingebunden, sowohl international und damit sprachübergreifend, als auch interdisziplinär. Gemeinsam werden Begriffe diskutiert und entsprechende ‚Scope Notes‘ erarbeitet, die eine jeweilige Verwendung erläutern.

Das Resultat wiederum eignet sich auch selbst als Forschungsgegenstand, an dem Fragen zur Entwicklung der Digital Humanities untersucht werden können: Ändert sich im Verlauf der Zeit der Bedarf der Forschungsaktivitäten? Gibt es dort Verschiebungen oder gänzlich neue Felder? Bei TaDiRAH wollen wir uns auf diese Veränderungen einlassen und stellen die Ergebnisse transparent via GitHub und TemaTres für die Community zur Verfügung. Die Anwendungsbeispiele reichen dann von Klassifizierungen für Toolverzeichnisse über Bibiographien bis hin zu Studienangeboten oder Tagungsbeiträgen.

Kontakt


Technische Universität Darmstadt

Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft

Besucheradresse:
Landwehrstraße 50A
Gebäude S4|23
64293 Darmstadt

Postanschrift:
Dolivostraße 15
64293 Darmstadt

Formalia


Die Taxonomie TaDiRAH wurde 2013 ins Leben gerufen und seitdem von vier bis sechs Mitarbeitenden kontinuierlich weiterentwickelt. Durch die Kooperation mit DARIAH-DE, DiRT Directory und DH Commons ist TaDiRAH in die digitale wissenschaftliche Community eingebunden und spiegelt so aktuelle Ansätze der Forschung wider.

Drucken | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang